FERNWARTUNG

Wählen Sie Ihr Betriebssystem und starten
anschließend die Fernwartung

MySECTOR LOGIN

Anmeldung

Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten zum internen Bereich an

KONTAKT

Kurzkontaktformular Servicebar

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie gerne zurück!

sector27
Newsmeldungen

sector27
DSGVO

DSGVO

Sichere Messaging-Lösungen statt WhatsApp

Business-Varianten für DSGVO-konformen, mobilen Datentransfer

Dorsten, 7. Juni 2018 – Die Wellen schlagen hoch: Der Autozulieferer Continental hat seinen Mitarbeitern vorerst die Nutzung von WhatsApp und Snapchat untersagt, um möglichen DSGVO-Verstößen vorzubeugen. Betroffen seien davon – laut der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ – mehr als 36.000 Mobilgeräte. „Dass WhatsApp kein sicherer Messaging-Dienst ist, ist nicht neu“, sagt sector27-Geschäftsführer Harald Kiy. „Die in der DSGVO festgeschriebenen Regelungen zum Recht auf Informationen und Löschen von Daten, zum Beispiel bei Verlust des Mobilgeräts, werden nicht erfüllt.“

 

Nutzer müssen Alternativlösungen akzeptieren

Unternehmen aller Größen können alternativ auf Secure-Enterprise-Messaging-Dienste zugreifen, die als Business-Variante einen verschlüsselten Datenaustausch leisten. Diese Dienste nutzen temporäre Schlüssel, die sich im Nachhinein nicht zum Beispiel von Angreifern entschlüsseln lassen. Darüber hinaus bieten sie weitere Features, die sich insbesondere für den Einsatz in der Geschäftswelt eignen: privates Messaging im kleinen Kreis sowie große Gruppen-Chats, Suchen und Anzeigen von Chats und Chatverläufen sowie Hinzufügen von Kollegen zu laufenden Chats. Hilfreich für eine hohe Nutzerakzeptanz ist, wenn der Messaging-Service im Look and Feel an bekannte Anwendungen wie WhatsApp angelehnt ist.

„Viele Unternehmen, ob groß oder klein, sind überfordert von dem Regelwerk DSGVO. WhatsApp und Snapchat sind Produkte US-amerikanischer Firmen und erfüllen von daher nicht die im EU-Raum geltenden Datenschutzbestimmungen. Das war allerdings schon vor Inkrafttreten der DSGVO der Fall“, führt Kiy weiter aus. So hat die Rheinenergie bereits vor zwei Jahren ihre Mitarbeiter angewiesen, keine Fremdsoftware auf den Mobilfunkgeräten zu installieren.

 

DSGVO ist weiterhin großes Thema

Das auf IT-Infrastruktur- und Mobility-Lösungen spezialisierte Unternehmen sector27 verzeichnet seit Monaten zahlreiche Anfragen im Zuge der DSGVO. Der Geschäftsbereich Mobility-Lösungen wächst besonders stark, da Smartphones, Tablets und Laptops zu großen Einfallstoren für Cybercrime-Aktivitäten geworden sind.

Das Dorstener Unternehmen steuert mit seinem „Mobile Lifecycle Management“ den gesamten Lebenszyklus von mobilen Endgeräten und hilft bei der Absicherung und dem kompletten Management aller Mobilgeräte.

 

Containertechnologie

Um die Sicherheit und den Betrieb von mobilen Devices zu sichern, ist darüber hinaus der Einsatz sogenannter Containertechnologie sinnvoll: Diese trennt geschäftliche Informationen (E-Mails, Kontakte, Kalender, Dokumente, Fotos etc.) auf den Smartphones von privaten in einem verschlüsselten „Container“ und macht sie unangreifbar. Für größere Unternehmen eignen sich Mobile Device Management (MDM)-Lösungen, mit denen sich Smartphones, Notebooks und Tablets zentral verwalten und absichern lassen.

 

Pressekontakt:

sector27 GmbH    VOCATO public relations GmbH
Sabrina Stabi
Marketing
Storchsbaumstraße 34
D-46282 Dorsten
Tel.: +49 2362 9212-19
marketing(at)sector27.de
www.sector27.de
Birgit Brabeck, Sina Österreicher
Braugasse 12
D-50859 Köln
Tel.: +49 2234 60198-18 / -11
bbrabeck(at)vocato.com
soesterreicher(at)vocato.com
www.vocato.com

 

Über sector27:

sector27 ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten IT-Infrastruktur und mobile Lösungen. Der 1998 gegründete IT-Dienstleister mit Sitz in Dorsten unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung durch moderne IT-Services und das Management von Mobilgeräten im Unternehmenseinsatz. Dazu entwickelt sector27 herstellerunabhängige, auf den Kunden und seine Anforderungen zugeschnittene Lösungen. Zurzeit beschäftigt das inhabergeführte, mittelständische Unternehmen 30 Mitarbeiter am Firmensitz Dorsten. Zum Kundenkreis gehören branchenübergreifend kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ebenso wie Konzerne. Dank seines breiten Netzwerks an Partnerschaften bietet sector27 seinen Kunden die Lösungsvielfalt eines Global Players und zugleich die Nahbarkeit eines lokalen Anbieters. Weitere Informationen unter: www.sector27.de / www.facebook.com/sector27.GmbH